Wikipedia und esowatch haben Strohm in die Ecke der rechten Verschwörungstheoretiker gedrängt, weil er über Chemtrails und AIDS Hintergrundmaterial veröffentlicht hat, und weil er auf die Reichsregierung, einer Parallelregierung der Amerikaner, hingewiesen hat. Wikipedia ist kein Lexikon, sondern befindet sich in der Hand der Lobby und einer wenigen Mächtigen. Sie benutzt ihr Monopol, um Unbequeme zu diffamieren und um die Lobbytätigkeit voranzutreiben (siehe Die Zeit, 1.Dez.2011, S.35 "Wikipedia oder Wahrheit").

Hier folgen zwei Abbildungen über das Sprühen von Chemtrails. Im Sommer 2005 wurden von einem Flugzeug über Zambujeira do Mar ein Schachbrettmuster von Chemtrails gesprüht. Zwei Stunden später hatte sich eine milchige Wolkendecke gebildet. Es folgten trockene Gewitter, die einen der größten Waldbrände Portugals auslösten. So sieht also Klimaschutz aus!

 

Der Report "Bio Hazard" wurde von der "British Vivi Section Society" angefertigt. Im Vorstand sind Prinz Charles und Londoner Banker. Fünf Molekularbiologen haben Wissenschaftler in den US-Wissenschaftslaboren interviewt, in denen Affen-AIDS als erstes auftrat. Sie gaben freimütig zu, dass AIDS wohl bei ihnen enstanden sei: "Wir haben nicht gewusst, was wir tun. Doch heute wissen wir es und machen noch gefährlichere Experimente." Alle britischen Zeitungen, alle Radio- und Fernsehstationen berichteten mehrfach über diese Sensation. In Deutschland herrschte Nachrichtensperre, und die, die es wagten, darüber zu berichten, wurden lächerlich gemacht und erhielten Berufsverbote. Willkommen "in dieser unseren Demokratie"!

 

 

Frau Merkel und weitere deutsche Politiker behaupten stets, wir seien durch Stalin, Churchill und Roosevelt befreit worden.Der Generalmajor Gerd-Helmut Kamossa, immerhin ehemaliger Chef zweier Geheimdienste, des Millitärischen Abschirmdienstes(MAD) und Amtes für Sicherheit der Bundeswehr (ASBW), behauptet in seinem Buch "Die deutsche Karte" (Ares Verlag, Graz, 2007)das Gegenteil. Zum einen untersteht Deutschland der Feindstaatenklausel der UN-Charta, die besagt, das gegen Deutschland bei ""aggressiven Verhalten Zwangsmaßnahmen bis hin zu militärischen Intervention ohne besondere Ermächtigung durch den UN-Sicherheitsrat ergriffen werden" kann. (S.148)  Zudem heißt es auf Seite 21,22: "Der Geheime Staatsvertrag vom 21.Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst unter >>Strengste Vertraulichkeit<< eingestuft. In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalteder Sieger für die Souveränität der Bundesrepublik bis zum Jahre 2099 fortgeschrieben... Danach wurde einmal >>der Medienvorbehalt der alliierten Mächte über deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien<< bis zum Jahre 2099 fixiert. Zum anderen wurde geregelt, dass jeder Bundeskanzler Deutschlands auf Anordnung der Alliierten vor Ablegung des Amtseides die sogenannte >>Kanzlerakte<< zu unterzeichnen hatte. Darüber hinaus bleiben die Goldvorräte der Bundesrepublik durch die Alliierten gepfändet." Der ehemalige Staatsminister Egon Bahr berichtete in einem Interview in der "Zeit", dass sich Willy Brandt weigerte, den Unterwerfungsakt der Kanzlerakte, indem er den Amerikanern absoluten Gehorsam schwören sollte, zu unterzeichnen. Letztendlich wurde er dazu gezwungen. Der ehemalige französische Präsident Mitterand machte bei der Wiedervereinigung Kanzler Kohl klar "der Euro wird euer Versailles ohne Krieg. Ihr müsst zahlen, zahlen, zahlen. Das ist nicht verhandelbar, das sind Kriegsreparationen!" Zudem haben die Amerikaner eine Parallelregierung installiert. Den deutschen Reichskanzler, die Reichsminister und Staatssekretär - Königsweg 1, 1000 BERLIN 1, die eigene Pässe, Personalausweise und Führerscheine herausgeben, die dem amerikanischen Präsidenten bzw. Justizminister unterstehen. Falls die Bundesregierung nicht gehorchen sollte, wird sie kurzerhand abgesetzt und durch die Reichsregierung ersetzt. Wie ich mich persönlich überzeugen konnte, werden die Ausweispapiere durch alle Länder voll akzeptiert, in denen ich bisher reiste. Um festzustellen, ob das Ganze eine Lüge ist, habe ich die amerikanische Botschaft per Einschreiben angeschrieben. Die Reaktion war die Übersendung der Auszüge des Bundesverfassungsgerichts per Fax. Wir sind also nicht befreit, sondern "versklavt" worden, und wir werden von den Medien und der Politik systematisch belogen. Auch nach der Wiedervereinigung hat sich daran nichts geändert. Doch wer immer es wagt, darauf hinzuweisen, wird in Medien und im Internetals bekennender Nazi und rechter Verschwörungstheoretiker diffamiert. Wer mich vom Gegenteil überzeugen kann, der möge dies gern schriftlich und öffentlich kundtun, denn auch ich lerne nie aus!! in einem Land in dem die Freiheit des Wortes Teil der Demokratie ist, ist dies eine von vielen demokratischen Verpflichtungen!